Icon Telefon Icon E-Mail
La Villa Logo
Zurück zur Übersicht

Reflektionen zum Jahresende | LA VILLA

Katja Lindo

Das Jahr 2021 geht zu Ende und damit meine ersten zwei Jahre als Geschäftsführerin von LA VILLA, in der neuen Führungskonstellation mit Margarete Schultes, unserer wunderbaren Hoteldirektorin.

Ein Unternehmen von Januar 2020 an zu leiten, kam mit einigen zusätzlichen Hürden, um es gelinde auszudrücken. Ich hatte viele Ziele und Pläne, die durch Corona erstmal ad acta gelegt werden mussten. Statt Umsatzzahlen zu analysieren musste ich die Insolvenz verhindern, statt Strategie betreiben musste ich Feuer löschen, statt Gas zu geben musste ich bremsen.

Neulich sagte jemand zu mir – „Schade, dass es so viele Tiefen in den letzten Jahren gab.“ Das sehe ich anders: Es gab viele Herausforderungen, und ganz viele Höhen, die darauf folgten.

Ich habe viel gelernt, und das sage ich nicht einfach, weil man das „halt so sagt“. Ich bin gewachsen, als Mensch und als Unternehmerin. Ich habe meine Mitarbeiter:innen besser kennengelernt, ich habe das kurz- und langfristige „Paralleldenken“ akquiriert, ich habe Kommunikation mit Stakeholdern nochmal komplett durchdacht und… ich habe verstanden, dass alles mit Sinn passiert.

Auch LA VILLA ist gewachsen. Sicher nicht im Umsatz, aber in der Loyalität der Mitarbeiter:innen, der Gäste und der Partner. Wir haben den Kopf hochgehalten, wir haben (fast) nicht gejammert und wir haben immer an uns selber geglaubt. Wir haben niemanden „aufgrund von Corona“ verloren, darauf bin ich am meisten stolz.

Wir haben unsere Nachhaltigkeitsstrategie ausgeweitet, wir haben unsere Technik ausgebaut und wir haben uns in Sachen Angebot und Qualität weiterentwickelt. Dabei sind wir immer unseren Werten treu geblieben und haben versucht, trotz allem unserem Ziel gerecht zu werden: Nämlich das Wohl von Gast, Mitarbeiter:innen und Unternehmen zu optimieren.
Und die Reise hat erst begonnen. Nun geht es weiter mit strategischen Gedanken und Umsetzungen. Das finde ich unendlich spannend!

Ich bin in den letzten 2 Jahren ruhiger, geduldiger und achtsamer geworden, und nehme mich selber weniger wichtig. Mein Volumen an schlechten Witzen mag zugenommen haben, das mag man mir nachsehen.

Ich bin dankbar.
Ich blicke voller Energie und Zuversicht in die Zukunft.
Ich freue mich auf Sie.

Ihre Katja Lindo

Weitere Blogbeiträge
05.11.2021

MAURICIO’s Lebensreise - von Peru nach Deutschland | LA VILLA

Heute möchten wir Euch unseren lebensfrohen Kollegen Mauricio Arana-Reyes-Caldart vorstellen.

Geborgen in Lima – 27 Jahre – Halbitaliener – Dampfnudeln und Ginger Ale Liebhaber

07.03.2021

Mein Lieblingsplatz in LA VILLA

LA VILLA ist so vielseitig wie ihre Mitarbeiter.

Wir möchten Ihnen unsere Lieblingsplätze vorstellen.

Lassen Sie sich überraschen!

26.06.2023

Unsere Partner | LA VILLA

LA VILLA ist nicht nur eine Eventlocation, sie ist das Zuhause für 45 Mitarbeiter und auch eine Plattform für Organisationen, die ähnliche Werte zugrunde legen wie wir.

27.07.2023

Unternehmer im Landkreis setzen auf „Größenmut“ | LA VILLA

140 Gäste waren beim Jahresempfang der IHK im Beccult. Der UWS-Chef hat ein 300-Dächer-Solar-Programm für Firmen angekündigt.

Gut Schwimmen zu können, sei schlichtweg eine „Lebensversicherung“
12.10.2023

Cross’n Chill kooperiert mit Stiftung Deutschland Schwimmt | LA VILLA

1.356 Euro Spendenerlös für Deutschland Schwimmt kamen 2023 zusammen bei der schwimmenden See-Überquerung Cross’n Chill, organisiert von gwt Starnberg und LA VILLA. Der Stiftungsgründer und ehemalige Nationalschwimmer Alexander Gallitz, sprang am 23. Juli selbst in den See und kraulte von Leoni nach Niederpöcking. Das Sportereignis legte den Grundstein für eine weitere Zusammenarbeit in Sachen Sicherheit am See.