LA VILLA verschafft den Durchblick

    |   Blogbeitrag

    Holen Sie sich einen Motivationsschub mit den Fensterputztipps unserer Hausdame!

    Fensterputzen leicht gemacht

    Die Vögel zwitschern, der Schnee schmilzt und die ersten Sonnenstrahlen scheinen durch das Fenster - es wird endlich Frühling! Leider wird die Freude über die wärmer werdenden Tage schnell getrübt, wenn der Blick auf die schmutzigen Fensterscheiben fällt. Nun gibt es genau zwei Möglichkeiten - die Vorhänge zuzuziehen oder die Fenster zu putzen. Doch bevor Sie sich für für Variante eins entscheiden und im Dunkeln sitzen, sollten Sie sich lieber unsere Tipps durchlesen. Unsere Hausdame hat für Sie drei Hausmittel getestet - mit einem interessanten Ergebnis. 

    Basis für alle drei Reinigungsarten jeweils:

    • ein Eimer mit ca. zwei Litern klarem Wasser
    • zwei saubere Mikrofasertücher

    Variante 1: Glasreiniger - der Klassiker

    • wichtig: Reiniger nicht direkt auf die Scheibe sprühen, um Schlieren zu vermeiden! (Zitat unserer Hausdame: "Nicht viel hilft viel - sondern viel hilft nichts!")
    • ca. 50 ml Glasreiniger in den Wassereimer geben
    • Scheibe mit dem nassen Mikrofasertuch abwischen
    • trockenes Mikrofasertuch zum Polieren verwenden

    Variante 2: Teebeutel - ja Tee, Sie lesen richtig!

    • einen Teebeutel Schwarztee mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen und dann leicht auswringen (für größere Flächen entweder den Inhalt mehrerer Teebeutel oder losen Tee in eine dünne Strumpfhose geben)
    • mit dem Teebeutel die Fenster einreiben
    • Scheiben mit einem nassen Mikrofasertuch abwischen
    • trockenes Mikrofasertuch zum Polieren verwenden

    Variante 3: Spülmittel 

    • nur einen Tropfen Spülmittel in den Eimer mit Wasser geben
    • ein Mikrofasertuch in den Eimer tauchen und damit die Scheibe putzen
    • trockenes Mikrofasertuch zum Polieren verwenden

     Resümee: 

    Der Vergleich zeigt ganz deutlich - es gibt Unterschiede bei den einzelnen Reinigungsarten. Platz 3 geht an den Glasreiniger, weil nicht alle Rückstände problemlos entfernt werden konnten. Erstaunlich, denn eigentlich ist er für viele die erste Wahl beim Fensterputzen. Im Mittelfeld bewegt sich der Teebeutel. Ein ungewöhnliches Putzmittel, welches aber ein schönes Ergebnis erzielt. Somit ist unser Favorit das Spülmittel. Auf den ersten Blick erkennt man keine Fensterscheibe mehr, so sauber ist das Resultat.

    Wofür auch immer Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen, dass Sie stets den Durchblick behalten!

    Ihr LA VILLA Team



    Zurück zu allen News
    Hinweis

    Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

    Hier können Sie ihren Browser aktualisieren

    Schliessen ×