Das perfekte Fleisch

    |   Blogbeitrag

    Ein rosa gebratener Osterfestbraten – ganz entspannt für Koch und Fleisch! Unser Küchenteam verrät Ihnen einfache Tipps zur Zubereitung - mit großer Wirkung!

    So gelingt der Osterbraten

     

    Ein Stück Fleisch rosa zu garen – unabhängig von Größe und Gewicht - ist leichter als die meisten denken.

    Die beiden entscheidenden Faktoren sind: Temperatur und Zeit!

    Braten Sie das Fleisch in einer heißen Pfanne von allen Seiten scharf an und würzen Sie es mit Salz und Pfeffer. Legen Sie es dann auf einen Rost mit einer Auffangschale darunter und schieben Sie es bei ca. 72 Grad Celsius in den Backofen auf Umluft.

    Pro Zentimeter Fleischdicke sollten Sie eine halbe Stunde Garzeit einrechnen. So kann es also durchaus sein, dass Sie die Lammkeule am Festtag zum Frühstück in den Ofen geben können, um das gegarte Stück Fleisch dann am Mittag wieder herauszunehmen. Anschließend wird es kurz in Butter, Rosmarin, Thymian und Knoblauch nachgebraten und in Scheiben aufgeschnitten. Das Ergebnis wird ein durch und durch rosa gebratenes Stück Fleisch sein.

    Sie können so beispielsweise auch mit einem Lammkarreé, Steak oder Roastbeef vorgehen.

    Der Vorteil an dieser Methode liegt auf der Hand: Der ständige Blick auf die Uhr bezüglich der Garstufe entfällt und man kann sich entspannt anderen Dingen widmen. Zudem wird das Fleisch schonend gegart, dies bringt einen geringeren Bratverlust mit sich.

    Lassen Sie es sich schmecken!

    Frohe Ostern wünscht Ihnen das Küchenteam von LA VILLA!



    Zurück zu allen News
    Hinweis

    Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

    Hier können Sie ihren Browser aktualisieren

    Schliessen ×